Glühbirne - "Licht aufgehen"
happyvector071 – stock.adobe.com

4. Pflege und Therapie

  • 4.10 Expertenstandard Mundgesundheit
    Referentin: Marlies Schwarz-Heller
    Termin: 08. August 2022, 09:00 – 16:15 Uhr
    Ort: Altenzentrum St. Anno

 

  • 4.11 Basale Stimulation
    Referentin: Marlies Schwarz-Heller
    Termin: 22. – 23. August 2022, 09:00 – 16:15 Uhr
    Ort: Kloster Heisterbach

 

  • 4.12 Weiterbildung Hygienebeauftragte in der Pflege
    Referentin: noch nicht bekannt
    Termin: Voraussichtlich in 2023

 

  • 4.13 Expertenstandard Ernährung
    Referentin: Marlies Schwarz-Heller
    Termin: 22. September 2022, 09:00 – 16:15 Uhr
    Ort: Altenzentrum St. Anno

 

  • 4.14 Expertenstandard Schmerz
    Referentin: Marlies Schwarz-Heller
    Termin: 06. Dezember 2022, 09:00 – 16:00 Uhr
    Ort: Stiftung der Cellitinnen e. V.

 

  • 4.15 A/B Diabetes – Therapie in der Klinik
    ONLINE

    Referenten: Dr. med. Peter Loeff, Dr. med. Markus Menzen
    Termin: 4.15 A = Modul 3 am 28. September 2022, „Die Niere im Fokus“
    4.15 B = Modul 4 am 14. Dezember 2022, „Entlassungsmanagement bei Menschen mit Diabetes“
    Jeweils 16:00 – ca. 16:45 Uhr

 

  • 4.16 Grundlagen Palliativpflege
    Referentin: Marlies Schwarz-Heller
    Termin: 27. Oktober 2022, 09:00 – 16:15 Uhr
    Ort: Altenzentrum St. Anno

 

  • 4.17 Kinästhetik Grundkurs (3 Tage)
    Referentin: Ulrike Radeloff-Schaaf
    Termin: 09. – 10. November und 17. November 2022, 09:00 – 16:15 Uhr
    Ort: Kloster Heisterbach
    Inhalt: „Kinaesthetics in der Pflege“ ist ein Programm zur Gesundheitsentwicklung und Gesundheitsförderung. Es vermittelt seit über zehn Jahren erfolgreich die Lehre von Bewegung und Mobilisation gesunder, kranker und alter Menschen. Während der Seminartage des Grundkurses werden die einzelnen Konzepte von Kinaesthetics vorgestellt.
    Zielsetzung:
    • Wahrnehmen der eigenen Bewegung und Achtung auf die Bewegung der pflegebedürftigen Menschen
    • Erfahren, welchen Einfluss die eigene Bewegung auf Lern- und Gesundheitsprozesse hat
    • Erlernen, Pflegebedürftige gezielt gesundheitsfördernd zu bewegen. Dem Pflegebedürftigen in allen Bewegungsaktivitäten die Selbstkontrolle zu ermöglichen Fortbewegungsaktivitäten im Bett und einfache Transfers begleiten, ohne die Patienten zu heben.

     Hinweis: Bitte bequeme Kleidung, Socken und eine Decke mitbringen!

 

  • 4.18 Aromatherapie
    Referentin: Astrid Günther
    Termin: 22. November 2022, 09:00 – 16:00 Uhr
    Ort: Stiftung der Cellitinnen e. V
    Inhalt: Ziel dieser Fortbildung ist es, einen ersten Einblick in die Wirkungsweise ätherischer Öle und in deren verantwortungsbewussten Einsatz in der Aromatherapie zu vermitteln. Dazu werden Sie sich unter anderem mit einzelnen ätherischen Ölen intensiver beschäftigen und die Dosierung und Anwendung üben.

 

  • 4.19 Medikamente in der Psychotherapie
    Referentin: Dr. med. Sara Bienentreu
    Termin: 12. Oktober 2022, 09:00 – 12:00 Uhr
    Ort: Fachklinik Zülpich
    Inhalt: Sie erhalten Informationen über die unterschiedlichen Psychopharmaka, deren Wirkungsweisen und Besonderheiten, z.B. wie Psychopharmaka auf die Patienten wirken und was dabei pflegerisch beachtet werden muss.

 

  • 4.20 Umgang mit Sterben, Tod und Trauer
    Referentin: Ulrike Lenhart
    Termin: 14. September 2022, 09:00 – 15:30 Uhr
    Ort: St. Hildegardis Krankenhaus
    Inhalt: Die Begleitung und Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Einrichtungen des Gesundheitswesens erfordert eine hohe Sensibilität für die Wünsche und Bedürfnisse der Betroffenen und ihrer Angehörigen. Diese zentrale Aufgabe gilt es immer wieder neu zu reflektieren, dafür zu sensibilisieren und den aktuellen Erkenntnissen anzupassen. Das Thema betrifft aber auch jeden von uns früher oder später persönlich.
    Die Fortbildung beinhaltet eine Auswahl an zentralen Themen, die für eine Auseinandersetzung in der Begleitung und Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen und ihrer Angehörigen erforderlich sind, aber auch für einen persönlich einen Zugang zu dem Thema Sterben, Tod und Trauer bietet. Hierbei besprechen wir Möglichkeiten, wie im Alltag belastende Situationen besser verarbeitet werden können.
    • Eigener Zugang und Umgang mit Sterbenden und deren An- und Zugehörigen
    • Biologie des Todes
    • Begleitung von sterbenden und trauernden Menschen
    • Aktuelle Situation und Unterstützung Sterbender und Trauernder in Deutschland
    • Mit Sterbenden und Trauernden würdevoll in Beziehung treten
    • „Die Zeit, die bleibt... bis zum Tod", Vorsorge treffen

 

  • 4.21 Die Wunde im Fokus
    Referentin: Doro Gerbe
    Termin: 13. Juli 2022, 09:00 – 16:00 Uhr
    Ort: Stiftung der Cellitinnen e. V.

 

  • 4.22 Die Wunde im Fokus
    Referentin: Doro Gerbe
    Termin: 31. August 2022, 09:00 – 16:00 Uhr
    Ort: Stiftung der Cellitinnen e. V.

 

  • 4.23 Sicherheitstraining in der Endoskopie
    Referenten: Verschiedene, Gesamtleitung Prof. Dr. med. Mark Oette
    Termin: 22. September 2022, 15:30 – 20:00 Uhr
    Ort: Krankenhaus der Augustinerinnen
    Inhalt:
    • Schadensprävention in der Anwendung von Endoskopen
    • Arbeitssicherheit und Hygiene
    • Sedierung und Überwachung, Komplikationsmanagement
    • Atemwegssicherung
    • Geräteeinweisung und Materialkunde

 

  • 4.24 Deeskalationstraining
    Referentin: Stephanie Dreßen
    Termin: 20. und 21. September 2022, 09:00 – 16:30 Uhr
    Ort: Stiftung der Cellitinnen e. V.
    Inhalt: Zunehmend wird beobachtet, dass es auch in Krankenhäusern und Altenpflegeeinrichtungen zu Konflikten mit Patienten, Bewohnern und deren Angehörigen kommen kann. Unsere Mitarbeitenden können dabei einem hohen Maß an Aggressivität und körperlicher Gewalt ausgesetzt sein. In dieser Fortbildung soll handlungsorientiertes Wissen zur Vorbeugung und Deeskalation von Konfliktsituationen unterschiedlicher Ursachen erarbeitet werden.
    • Verständnis der Ursachen und Beweggründe aggressiver Verhaltensweisen
    • Erkennen von Frühwarnsignalen: Die Rolle aufmerksamer Beobachtung in der Einschätzung des Gefahrpotentials von Situationen
    • Verhalten in der Konfliktsituation: verbale Deeskalation, nonverbales Verhalten, richtiges Handeln
    • Zwölf Grundregeln der Deeskalation
    • Die Entwicklung von Präventionsideen mit Bezug zur Arbeitssituation

 

  • 4.25 Weiterbildung zur Fachkraft für außerklinische Beatmung, Basiskurs Beatmung
    Termine und weitere Informationen erhalten Sie direkt bei der Beatmungspflege St. Severinus

Muster Anmeldeformular

Anmeldeformular.pdf
Download